Marken A bis Z

Marken A bis Z - Auf dieser Site stellen wir Marken aus vielen Bereichen wie: Kleidung, Assecoires, Schmuck, Uhren & Schmuck, Beauty & Gesundheit, Auto & Motorrad, Musik, Feinschmecker, Lebensmittel, Reise, Handy & Organizer vor, wie z.B. aktuell Adidas, Nike, Gucci, Prada, Ed Hardy, Esprit. Ebenso geben wir Infos zu Factory Outlets in Deutschland mit Öfnnungszeiten etc.

Brands / Marken

neue Marken bei uns:

Giorgio Armani

Luxus
Uhren & Schmuck
Giorgio Armani (geb am 11. Juli 1934 in Piacenza/Italien) ist ein italienischer Modeschöpfer und Meister der Haute Couture, dessen Entwürfe sich besonders durch hochwertige Materialien, elegante Schnitte, Tragbarkeit und einen Hang zum Understatement auszeichnen. Sein Name ist auch der Name eines seiner Labels.Im Zentrum seiner Kollektionen standen ungezwungene, lockere Blazer und der später häufig kopierte edle Knitterlook, der auch bei Frauen so gut ankam, dass Armani sich schließlich auch der Damenmode zuwandte. Weitere Untermarken sind Armani Collezioni, Emporio Armani, Armani Jeans, Armani Junior und Armani Privé. Der Italiener Giorgio Armani zählt zu den erfolgreichsten und populärsten Modedesignern der Welt. Sein eigenes Auftreten im legeren schwarzen oder silbernen T-Shirt ist legendär.

 

Adidas

normal
Kleidung & Accessoires
Adidas ist ein deutscher Sportartikel Hersteller mit den Marken Adidas, Reebok und TaylorMade. Das Unternehmen mit Sitz im fränkischen Herzogenaurach ist nach Nike das weltweit größte seiner Art. Seit 1995 ist der Konzern im Deutschen Aktienindex an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
Zu Beginn der 1920er-Jahre fertigten die Gebrüder Dassler in der alten Waschküche ihrer Mutter Turnschuhe, die optimal an den Fuß der jeweiligen Sportler angepasst waren. Allerdings kam es zwischen den Brüdern immer wieder zu Differenzen. Rudolf, der versierte Geschäftsmann, war der extrovertiertere der beiden; Schuhmachermeister Adolf dagegen war
eher introvertiert und handwerklich begabter.

Die heutige Adidas AG wurde schließlich am 18. August 1949 durch Adolf Dassler gegründet. Der Name ist zusammengesetzt aus seinem Spitznamen "Adi" und den ersten drei Buchstaben seines Nachnamens. Adi Dasslers
Fußballschuhe nutzte unter anderem die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. Mit dem deutschen Sieg bei der Fußball-
Weltmeisterschaft 1954 in Bern, dem so genannten Wunder von Bern, wurden die Fußballschuhe aus dem Hause Adidas schließlich weltbekannt.

Bekannte Modelle
Besonders in den 1970er und 1980er Jahren gab es diverse Schuhmodelle, die zu jener Zeit Kult-Status besaßen. Hier sind zunächst die Leinenschuhe Nizza und Adria zu nennen, und der weiße Lederturnschuh Rom mit den blauen
Streifen. Später (ca. 1984) folgte der Leinenstiefel Spirit, der bereits die Zeit der
Pastellfarben einläutete. Ab 1985 kamen dann die Modelle Lucy, Twister, Jolly und Sweety auf den Markt, die ebenfalls in diversen Pastellfarben erhältlich waren und eine heute kaum mehr bekannte Verbreitung erzielten. Sie waren noch nicht so hoch entwickelt wie die heutigen Sportschuhe, aber doch extrem leicht und bequem, weshalb sie neben den modischen Farben so beliebt waren. Gängige Farben waren u. a. hellgelb, hellblau, zartrosa und weiß. Mit
dem Ende der Pastell-Ära verschwanden die Schuhe dann ab 1987 zunehmend von den Straßen und aus den Sporthallen. Heutzutage sind die Schuhe dieser Ära fast nicht mehr anzutreffen und auch im Zuge des Retro-Trends kam es noch nicht zu einer Neuauflage dieser Modelle.

Weitere bekannte Modelle aus den 80er Jahren
sind: Allround, Attitude, Country, Ewing, Gazelle, Grand Prix, Handball Spezial, Jeans, Malibu, Marathon, Match, Orion, Player, Rivalry, Rom, Samba, Titan, Trophy und Vienna.

 

Das Marken A-Z
Bitte wählen Sie einen Anfangbuchstaben
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

NEWS:

Übersicht über alle Outletcenter mit
Sonderöffnungszeiten und
verkaufsoffenen Sonntagen

Übersicht öffnen

 

 

Ochtum Park Stuhr/Bremen

Verkaufsoffene Sonntage 2016:
02. Oktober 2016
06. November 2016
Öffnungszeiten: 13–18 Uh